PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

Aktuelles Heft

 

 

Heft 2/2016: Ratgeber bei Schuppenflechte

Ausgabe Nr. 2 | Juni 2016

pdfInhalt | Editorial

 

Preis: € 6,50

(zzgl. Versandkosten)

>> In den Warenkorb legen

 

 

Jahresabo

nur 30,- € inkl. Versandkosten für 4 Ausgaben
+ die letzte Ausgabe kostenlos

Miniabo

nur 15,- € inkl. Versandkosten für 2 Ausgaben

Probeheft

Die Zeitschrift kostenlos kennenlernen

Einzelhefte  

Übersicht aller Hefte der letzten Jahre

 

Lokaltherapie bei PsoriasisLokaltherapie bei Psoriasis

Keine neuen Wirkstoffe, aber verbesserte Darreichungsformen

Zur innerlichen Behandlung der Psoriasis sind seit 2002 sechs Biologika und eine chemisch synthetisierte Neuheit zugelassen worden. Weitere systemische Medikamente werden erprobt. Dagegen beschränkt sich die Forschung bei äußerlich verabreichten Mitteln auf deren optimierte Anwendung. [weiterlesen...]

 

Hausmittel bei SchuppenflechteHausmittel bei Schuppenflechte

Hilfe aus dem Küchenschrank

Ob Kokosöl, gereinigte Butter oder Schwarztee – viele Naturheilmediziner und Psoriasis-Patienten schwören auf Hausmittel, mit denen sich die Symptome der Erkrankung oftmals lindern lassen – ohne Risiken und Nebenwirkungen. [weiterlesen...]

 

Psoriasis arthritisPsoriasis arthritis

Abgestimmte Therapie-Empfehlungen

Eine gemeinnützige („non-profit“) Organisation, die nach eigenen Angaben inzwischen international rund 700 Mitglieder umfasst, richtet ihr Augenmerk besonders auf Schuppenflechte mit Gelenkbeteiligung. Die zur Behandlung verfügbaren Medikamente wurden nun im Hinblick auf die verschiedenen Erscheinungsformen bewertet. [weiterlesen...]

 

Ernährung bei Schuppenflechte

Intervallfasten – warum und wie?

Ernährung bei SchuppenflechteStreng geregelte Diäten mit verminderter Energieaufnahme verlangen Disziplin, die viele im Alltag nicht lange durchhalten. Eine Alternative sind eingeschobene Fastentage. Und weil Menschen mit Schuppenflechte besonders auf übermäßige Pfunde achten sollten, lohnt es sich, das Thema auch unter diesem Aspekt zu betrachten. [weiterlesen...]

 

Impfen bei Schuppenflechte

Auch bei Psoriasis schaden Infektionen mehr als Schutzimpfungen

Impfen bei SchuppenflechteInfektionskrankheiten vorbeugen durch künstlich erzeugte Unempfänglichkeit – das gilt seit dem 19. Jahrhundert als medizinische Erfolgsgeschichte. Doch Kritiker dieser Maßnahmen meinen, sie seien schädlicher als das, was damit verhindert werden soll. Bedenken gibt es besonders im Hinblick auf Autoimmunkrankheiten wie Psoriasis. [weiterlesen...]

 

WHO-Bericht zu Schuppenflechte

Global report on psoriasis

 

Global report on psoriasisDie Welt-Gesundheits-Organisation (WHO) hat im Februar 2016 einen „Global report on psoriasis“ vorgelegt. Der soll die Mitgliedsstaaten anregen, in ihren Ländern aktiv zu werden: Besser über die Krankheit aufklären, die Betroffenen angemessen versorgen und sie vor Diskriminierung schützen. [weiterlesen...]

 

Kurz notiert

So bekannt ist die Schuppenflechte

Was wissen Bundesbürger eigentlich über die Schuppenflechte? Das hat das Umfrageinstitut forsa im Auftrag des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) bei 2001 zufällig ausgesuchten Personen erfragt. Prof. Matthias Augustin vom UKE präsentierte erste Ergebnisse jetzt anlässlich der 8. Nationalen Versorgungskonferenz Psoriasis. Ein deutlicher Unterschied zeigte sich in Begrifflichkeiten: Während 29 Prozent ... [weiterlesen...]

 

Leserbrief

Neo-Ballistol® für Hände und Füße

Ich leide schon seit Monaten unter Schuppenflechte an Händen und Füssen. Durch Kortison wurde es nicht besser. Ein Allergologe sagte dann zu mir, das würde ich nie mehr los… Meine Hände waren knallrot, die Finger angeschwollen, an den Füßen wurde es so schlimm, dass ich ... [weiterlesen...]

 

Leserbrief

Gibt es das Köbner-Phänomen auch an Gelenken?

Bei einer Wanderung bin ich im steilen Gelände über eine Wurzel gestolpert und habe mir den Fuß verstaucht. Der Knöchel ist heftig angeschwollen, fühlte sich auch warm an und war sehr druckempfindlich. Weil die Beschwerden nicht besser wurden, überwies mich mein Hautarzt zum Rheumatologen. Und der stellte ... [weiterlesen...]

 

Leserbrief

War die Patienten-Erfahrung mit Ayurveda erfolgreich?

Unter der Überschrift Psoriasis ist „heilbar“ erschien im März 2008 ein Erfahrungsbericht des Herrn Wolf Bergelt. Meine Tochter leidet an Psoriasisarthritis und macht z. Zt. sehr gute Erfahrungen mit Sorion. Sie und sicher auch viele andere Betroffene würde brennend interessieren, ob der beschriebene Behandlungserfolg anhaltend war. Lässt sich das herausfinden? [weiterlesen...]

 

Leserbrief

Persönlich hilfreiches Hausmittel bei Psoriasis

Wenn ich einen Brei von Leinsamenöl und Buchweizenmehl mache und den einige Stunden auf den betroffenen Stellen lasse, schließen sich die Wunden und das Jucken hört auf. Ich habe eine Heilmethode für mich gefunden. Ich freue mich so. [weiterlesen...]

 

 

Noch ein IL-17A-Blocker zugelassen

Noch ein IL-17A-Blocker zugelassen
© Boehringer Ingelheim

Am 25. April 2016 wurde die Vertriebserlaubnis für Ixekizumab zur Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis in Europa erteilte. Lilly Deutschland (Bad Homburg) wird den Wirkstoff unter dem Namen Taltz® aber wahrscheinlich erst im Frühjahr 2017 einführen. Man wolle noch weitere Studiendaten abwarten, um ein Dossier zur frühen Nutzenbewertung durch den gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) einzureichen. Dabei muss entschieden werden, ob Ixekizumab gegenüber der zweckmäßigen Vergleichstherapie zusätzliche Vorteile aufweist. Dem unmittelbaren Konkurrenten Secukinumab (Cosentyx®) hatte dies der Beschluss des G-BA vom November 2015 im Vergleich zu ...

 

 

Kortisonanwendung neu bewertet

Kortisonanwendung neu bewertet
© fotandy – fotolia.com

Die chemisch abgewandelten Hormone der Nebennierenrinde zur Lokalbehandlung werden in vier Klassen eingeteilt, von „schwach“ über „mittelstark“ und „stark“ bis hin zu „sehr stark wirksam“. Früher galt: Je stärker ein solches Kortikoid wirkt, desto eher ist auch mit Nebenwirkungen zu rechnen. Das stimmt für moderne Kortisonverbindungen nicht immer. Deshalb wurde zusätzlich anhand wissenschaftlicher Veröffentlichungen ein „Therapeutischer Index“ (TIX) ermittelt (vgl. PSO aktuell 4/2003). Bei einem TIX 1,0 halten sich erwünschte und unerwünschte Wirkungen die Waage. Diese Präparate sollten, so Dr. Andreas Hünerbein auf einer Veranstaltung in Berlin, möglichst nicht mehr ...

 

 

Gesundheits-Apps – wo geht‘s lang?

Gesundheits-Apps – wo geht‘s lang?
© arrow – fotolia.com

Wer heute in einem der App-Stores ein Programm für das Management seiner Psoriasis oder zum Protokollieren seiner Blutdruckwerte sucht, verliert schnell die Übersicht. In der vom Gesundheitsministerium in Auftrag gegebenen „Charismha“-Studie wird vor möglichen Gefahren von Gesundheits-Apps gewarnt. Neue Anwendungen könnten die Nutzer „verwirren, fehlinformieren oder in falscher Sicherheit wiegen“. Die Studie der Medizinischen Hochschule Hannover und des Peter-L.-Reichertz- Instituts für Medizinische Informatik kommt zu einem ähnlichen ...

 

 

Gewohnheiten mit dem Internet ändern

Gewohnheiten mit dem Internet ändern
© Romolo Tavani – fotolia.com

Technik kann helfen, Ernährungsund Bewegungsgewohnheiten umzustellen. Das wiesen jetzt Psychologen der Jacobs University in Bremen nach. Sie untersuchten, wie effektiv und praktikabel dafür ein internetbasiertes Programm ist. Die Forscher begleiteten 790 Personen über drei Monate. Teilnehmen konnte, wer sein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduzieren wollte. Der Internetkurs erstreckte sich über acht Wochen. Die Probanden benannten ihre Ziele und passten sie teils etwas an. Jeder suchte seinen Weg, um diese Ziele mit Handlungs- und Bewältigungsplänen in die Tat ...

 

 

Psoriasis-Spezialisten

Psoriasis-Spezialisten

Patienten möchten einen Hautarzt, der sich mit Schuppenflechte gut auskennt. In den vergangenen Jahren wurden zu keiner anderen Hautkrankheit so viele neue Erkenntnisse veröffentlicht. Darüber kann sich ein Dermatologe, der jeden Tag mit vielen verschiedenen Problemen zu tun hat, nur schwer nebenbei informieren. Seit einigen Jahren gibt es das Ärzte-Netzwerk PsoNet, in dem sich auf regionaler Ebene Dermatologen über Psoriasis und ihre Behandlung austauschen. Im Internet können Patienten erfahren, welche Hautärzte in ihrer Nähe dazu gehören (www.Psonet.de). Aber nicht in jeder ...

 

 

Schwäbisches Spardiktat oder übertriebene Angst vor Regress?

Schwäbisches Spardiktat oder übertriebene Angst vor Regress?
© goodluz – fotolia.com

Dermatologen in Baden-Württemmberg würden kaum noch innerliche Psoriasis-Medikamente verschreiben, weil sie befürchten müssten, dass die Kassenärztliche Vereinigung (KV) hohe Rückzahlungen fordere. Darauf verwies Prof. Christian Termeer auf einer Konferenz in Hamburg. Obgleich die Patienten so schwer erkrankt seien, dass sie systemisch behandelt werden müssten, erkenne der Prüfungsausschuss der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) die Verordnungen der Ärzte nicht an, klagte der in Stuttgart niedergelassene Hautarzt. Eine Behandlung könne in einem Jahr ...

 

 

 

Seitenvorschau

  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
  • Seite 4
  • Seite 5
  • Seite 6
  • Seite 7
  • Seite 8
  • Seite 9
  • Seite 10
  • Seite 11
  • Seite 12
  • Seite 13
  • Seite 14
  • Seite 15
  • Seite 16
  • Seite 17
  • Seite 18
  • Seite 19
  • Seite 20
  • Seite 21
  • Seite 22
  • Seite 23
  • Seite 24
  • Seite 25
  • Seite 26
  • Seite 27
  • Seite 28
  • Seite 29
  • Seite 30
  • Seite 31
  • Seite 32
  • Seite 33
  • Seite 34
  • Seite 35
  • Seite 36

 

 

 

 

Möchten Sie die Artikel dieses Heftes in voller Länge lesen?

Anzeigen

Gratisausgabe PSOaktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte

Hundeflüsterer Harald Kuttert

 

 

 

© PSO aktuell 2016 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt