PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft Sepbember 2001

 

Psoriasis im Kindesalter

Lernen, gelassen mit der Krankheit zu leben

Das chronische Hautproblem belastet nicht nur den Patienten, sondern stellt die ganze Familie vor Aufgaben, zu deren Bewältigung sie Hilfe braucht.

 

In PSO aktuell 2/2001 wurde über Diagnose und Therapie der Schuppenflechte bei Kindern und Jugendlichen berichtet. Diesmal geht es darum, wie alle Beteiligten mit den dadurch entstehenden Schwierigkeiten fertig werden können.

Am Anfang ist es unbedingt notwendig, dass sich Eltern sachkundig machen. Ohne entsprechendes Wissen über die Krankheit haben allein Ärzte, Heilpraktiker oder sonstige Gesundheitsexperten die Macht. Sie bestimmen, was jeweils das Richtige ist. Und davon wird dann meist zu viel erwartet. Wer aus Unkenntnis auf endgültige Heilung hofft, ist umso mehr enttäuscht, wenn die Tochter oder der Sohn doch wieder Schuppen in der Wohnung verstreut. Zudem können Erwachsene, die sich kein eigenes Urteil in diesem Bereich zutrauen, kaum ihren Sprössling zu möglichst weitgehender Selbständigkeit bei der Behandlung seiner Schuppenflechte erziehen.

 

Informieren, aber wo?

In der Uni-Hautklinik Hamburg-Eppendorf gibt es eine spezielle Kindersprechstunde (040 / 428 03 3650) für medizinische Fragen. An Eltern richtet sich auch ein Extra-Angebot im Internet: www.psoriasis-netz.de/kinder.html.

Weniger empfehlenswert ist die im letzten Heft unter den Literaturtipps genannte Infomappe des Kindernetzwerkes. Die gesammelten Zeitschriftenausschnitte sind teilweise schwer verständlich, unvollständig und völlig überteuert. „Hautkrankheiten bei Kindern“ heißt eine Broschüre der Pharmafirma Grünenthal. Die farbigen Fotos wirken aber eher abschreckend und beängstigend als aufklärend.

Sehr hilfreich kann das Buch von Christiane Grefe sein: „Rühr mich nicht an – Wenn Kinder mit chronischen Hautkrankheiten leben müssen“. Leider ist es vergriffen und höchstens noch im Antiquariat oder in der Leihbücherei ...

 

Möchten Sie die Zeitschrift PSOaktuell kennen lernen?

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt