PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft Dezember 2004

 

Sonne für Zuhause

Erfahrungen mit der UV-Heimbehandlung

Jetzt im Winter tut sie besonders gut: Die UV-Heimbehandlung. Viele Betroffene, die sich das heilsame Licht zu Hause gönnen, sind begeistert. Denn ihnen steht eine Möglichkeit zur Verfügung, der Haut auch in der kalten Jahreszeit Gutes zu tun. Zwei Anwender* berichten, wie sie die UV-Behandlung mit dem Alltag vereinbaren, welche Vorteile sie hat und welche Probleme auftauchen.

 

UV-HeimbehandlungIch fühle mich geradezu abhängig von der UV-Strahlung. Das ist wie eine Sucht. Wenn ich zwei Wochen in Gegenden unterwegs war, in denen die Sonne nicht so häufig scheint, fehlt mir ,meine Sonne’ schon sehr. Dann freue ich mich wieder auf zu Hause, wo mein UV-Strahler steht, damit ich meine Haut wieder in Ordnung bringen kann”, berichtet Günther Lorberger (63), der sich schon 1978 sein erstes UVBestrahlungsgerät gekauft hatte. Seit der Pubertät hatte er mit Schuppenflechte zu kämpfen. Sie war phasenweise sehr schlimm, so dass er Unmengen von Medikamenten benötigte und manchmal sogar in die Klinik musste.

 

SEIT 26 JAHREN LEGT SICH Herr Lorberger regelmäßig unter die eigene UVLampe, ein Ganzkörperbestrahlungsgerät, bei Bedarf fünfmal pro Woche für jeweils 20 Minuten. „Seither brauche ich keine Medikamente mehr, nur noch ganz selten eine Kortisonsalbe. Eigentlich bräuchte ich gar keinen Hautarzt mehr”, so Lorberger. „Ich bin zwar nicht frei von der Erkrankung, aber ich kann ungeniert in Freibäder gehen. Man sieht mir die Schuppenflechte nicht an. Problematisch sind fast ...

 

Möchten Sie die Zeitschrift PSOaktuell kennen lernen?

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt