PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft September 2005

 

Frisch aus der Apotheke

Harnstoffsalben: Geht´s auch billiger?

25 Millionen Rezepturarzneimittel stellen die Apotheker Jahr für Jahr her. Der Vorteil: Individuell angefertigte Salben, Tinkturen und Arzneimitteltees können auf die Bedürfnisse der Patienten zugeschnitten werden. Wann lohnt sich die Bestellung maßgeschneiderter Präparate für Psoriatiker?

 

Harnstoffsalbe aus der ApothekeDie konsequente Pflege der angegriffenen und empfindlichen Haut in den krankheitsfreien Phasen ist für jeden Psoriatiker wichtig. Die Mehrzahl der Psoriatiker müssen in der schubfreien Zeit ihre Haut mit Harnstoffpräparaten pflegen. Neben Ölbädern und rückfettenden Externa sind sie die Basis jeder Psoriasistherapie. Werden Dithranol oder Kortikosteroide notwendig, fördert Harnstoff das Eindringen der Wirkstoffe in die Haut und steigert deren Effektivität. Doch während die Kosten für die rezeptpflichtigen Präparate von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden, müssen Menschen mit Schuppenflechte, Neurodermitis oder Ichthyose seit Anfang 2004 Harnstoffzubereitungen aus eigener Tasche bezahlen. Das hat gravierende finanzielle ...

 

Möchten Sie die Zeitschrift PSOaktuell kennen lernen?

Anzeigen

Gratisausgabe PSOaktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt