PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft September 2009

 

Fototherapie bei Psoriasis

Nicht kratzen, damit UVB-Therapie schneller wirkt

Eine Fototherapie mit UVB-Licht ist ein wirksames Mittel bei Psoriasis. Doch ihr Erfolg hängt u.a. davon ab, wie sehr die Betroffenen unter Juckreiz leiden und wie stark sie sich kratzen. Je weniger gekratzt wird, desto schneller bessert sich die Haut unter der Lichttherapie.

 

FototherapieDiesen Zusammenhang entdeckten Forscher in einer Studie an 109 Psoriatikern. Die eine Hälfte bekam eine UVB-Therapie, bei der die Strahlungsintensität so gewählt war, dass sich ihre Haut leicht rötete, bei der anderen Hälfte lag sie knapp unter der Minimaldosis für einen leichten Sonnenbrand. Die Teilnehmer bekamen so viele UVB-Bestrahlungen wie nötig, bis sich ihr Hautzustand im Vergleich zum Studienbeginn um mindestens 90% besserte. Dieses Ziel wurde in beiden Gruppen bei gut zwei Drittel der

Patienten erreicht, in der Gruppe mit stärkerer Bestrahlung allerdings schon mit deutlich weniger Sitzungen als in der Gruppe mit geringerer Strahlungsstärke.

 

Es schien keinen Unterschied zu machen, wie stark die Haut zu Beginn der Studie betroffen war oder ob die Bestrahlten einen mehr oder weniger UV-empfindlichen Hauttyp hatten. Sehr wohl einen Unterschied machte dagegen das Kratzverhalten der Patienten. Teilnehmer, deren Haut oft juckte und die sich oft kratzten, benötigten in beiden Gruppen deutlich mehr UVB-Bestrahlungseinheiten als andere, um ihre Haut erscheinungsfrei zu bekommen.

 

Bevor eine Bestrahlungstherapie begonnen wird, sollten Patienten, deren Schuppenflechte stark juckt, deshalb sinnvoller Weise erst einmal an einer Schulung oder Therapie teilnehmen, um den richtigen Umgang mit dem Juckreiz zu lernen (siehe PSO aktuell, 1/2009, S. 25-26). (isi)

 

Möchten Sie die Zeitschrift PSOaktuell kennen lernen?

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt