PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft Juni 2011

 

Behandlung der Nagelpsoriasis

Mit Geduld, Feile, Cremes und Medikamenten

Die Behandlung der Nagelpsoriasis ist auch für Experten eine große Herausforderung. Eine Beteiligung der Nägel beobachtet man bei eher schweren Fällen von Psoriasis, bei denen neben der Haut häufig auch die Gelenke betroffen sind. Neben der Behandlung mit Medikamenten gibt es Pflegetipps, um die Nagelprobleme geduldig in den Griff zu kriegen: Gut Ding braucht Weile und Feile und Zeit.

 

Es gibt kaum wissenschaftliche Untersuchungen, wie eine Nagelpsoriasis am wirksamsten behandelt werden sollte. Auch wenn sie keine lebensbedrohlichen Komplikationen hervorruft, kann sie die Lebensqualität einschränken: Weil man schmerzende Finger mit Nagelproblemen nicht so gut bewegen kann und die Nageloberfläche anfällig ist für Superinfektionen, also Entzündungen durch Keime, für die geschädigte Stellen an Haut und Nagel eine willkommene Eintrittspforte darstellen. Und weil auch ein kleines kosmetisches Problem sehr unangenehm sein kann.

 

PINSELN UND CREMEN: Es gibt keine eindeutigen Empfehlungen für die Behandlung der Nagelpsoriasis. Verschiedene antientzündliche Substanzen werden äußerlich lokal eingesetzt. Kortison kann als Lösung, Salbe oder auch als Lack aufgetragen werden, eventuell in Kombination mit ...

 

Den vollständigen Artikel können Sie in diesem Heft lesen:

 

 

 

 

 

 

 

 

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt