PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft Dezember 2013

 

Hautarzt-Praxis

Zu wenig Geld für Kranke

Abrechnungsziffern, Punktewerte für bestimmte Erkrankungen und Leistungen geben den Rahmen vor, in dem gesetzlich Versicherte professionelle Hilfe beanspruchen können. Als Patient ist einem natürlich die eigene Haut am nächsten. Aber auch die andere Seite zu kennen, erleichtert einen angemessenen Umgang mit den Angeboten innerhalb des Gesundheitssystems.

 

Hautarzt-Praxis: Zu wenig Geld für Kranke
© Robert Kneschke - fotolia.com

Das Motto des Welt-Psoriasistages am 29. Oktober in Deutschland lautete „Gute Versorgung für jeden“. Aus diesem Anlass lud der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) zu einer Pressekonferenz nach Berlin ein, um öffentlich auf die Misere hinzuweisen, dass die meisten der Betroffenen „immer noch zu spät, falsch oder nicht ausreichend therapiert“ würden. Viele Patienten seien mit der Behandlung unzufrieden. Fast ein Viertel, so schätzten Experten, ginge gar nicht mehr zum Arzt.

 

Wie das ermittelt wurde, sei dahingestellt. Doch über die Gründe sagen solche Angaben nichts aus. Wurden unrealistische Hoffnungen auf endgültige Heilung enttäuscht? Halten die medizinischen Mittel und Methoden nicht, was sie versprechen? Liegt es an den Personen, die sie anwenden? Oder an den Umständen, unter denen die Fachleute ihren Beruf ausüben?

 

In einer Pressemeldung zur aktuellen Honorarrunde, in der Ärzte und Kassen verhandeln, fordert der BVDD „Keine Sparpolitik auf dem Rücken von Ärzten und Patienten!“ und kommt zu dem Urteil, dass sich die Krankenkassen mit den niedrigen Honoraren weiter dem ...

 

Den vollständigen Artikel können Sie in diesem Heft lesen:

Anzeigen

Gratisausgabe PSOaktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt