PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft Dezember 2014

 

Arzneimittel

Aut idem (Oder ein Gleiches): Austausch
von Medikamenten nicht um jeden Preis

Ist es vom Arzt auf dem Rezept nicht extra durchgestrichen worden, muss der Apotheker das für die Krankenkasse des Versicherten preisgünstigste Präparat abgeben. Seit Jahren sorgt diese Regelung für Unmut. Nun wird geprüft, welche Wirkstoffe nicht ersetzt werden dürfen. Zu den ersten auf der Ausschlussliste gehört Ciclosporin.

 

Mikrobiom und Psoriasis
© Alexander Raths – fotolia.com

Die Kundin ist dunkelrot im Gesicht, als sie eine angebrochene Medikamentenpackung auf den Tresen wirft. Beim letzten Mal habe man ihr statt des vom Arzt verschriebenen Diovan® 160 mg protect einfach Valsartan Hexal 160 mg ausgehändigt. Aber das, so ereifert sie sich, wirke längst nicht so gut gegen ihren Bluthochdruck wie das gewohnte. Die Werte schwankten, sie habe oft Herzrasen und dicke Füße. Daher bestehe sie darauf, wieder das ursprüngliche Mittel zu bekommen.

 

Der Apotheker möchte die Patientin nicht noch mehr verärgern. Er hat gelernt, dass es eben auch zu seinen Aufgaben gehört, geduldig den Wechsel des Präparats zu erklären. Da ein solcher auf dem Rezept nicht ausgeschlossen worden sei, habe er eines der von ihrer Krankenkasse als preisgünstigere Alternative genannten wählen müssen. Bei der KKH-Allianz käme derzeit außer dem Produkt von Hexal noch Valsacor ® der TAD-Pharma in Betracht. Für beide müssten die Versicherten 5 Euro Rezeptgebühr entrichten. Fünf weitere mit dem gleichen Wirkstoff seien zuzahlungsfrei, dürften jedoch an Mitglieder dieser Ersatzkasse nicht abgegeben werden (siehe Kasten Seite 26). Wer das Originalpräparat wolle, müsse selbst dafür aufkommen.

 

Aut idem: Regel mit begründeten Ausnahmen

Solange der Patentschutz für einen neuen Wirkstoff gilt, ist dieser nur unter dem eingetragenen Handelsnamen erhältlich. Danach gibt es meist mehrere Nachahmungen (Generika), die entweder mit der allgemein üblichen Bezeichnung und dem Zusatz des Herstellers oder mit einem neuen Namen angeboten werden. Dabei muss nachgewiesen sein, dass der chemisch gleich zusammengesetzte ...

 

Den vollständigen Artikel können Sie in diesem Heft lesen:

Anzeigen

Gratisausgabe PSOaktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt