PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft März 2015

 

Psoriasis palmoplantaris

Auch die Therapie muss Hand und Fuß haben

An den Handflächen und Fußsohlen ist Schuppenflechte besonders hinderlich. Das Erscheinungsbild kann dem anderer Hauterkrankungen stark ähneln. Die häufigere Plaque-Form lässt sich relativ gut behandeln – im Gegensatz zur pustulösen Variante. Hier richtet sich die Hoffnung auf ein neues Biologikum.

 

Psoriasis palmoplantaris
© Sergey Nivens – fotolia.com

Hände sind nicht nur meist für alle sichtbar. Kaum einen anderen Körperteil benötigen wir auch so häufig. Hautveränderungen und die damit einhergehenden Schmerzen erschweren daher alltägliche Verrichtungen ebenso wie berufliche Tätigkeiten. Zudem kann eine bestehende Psoriasis dabei verschlechtert werden, etwa durch den ständigen Gebrauch von Arbeitsgeräten und Materialien sowie immer gleiche Bewegungen. So ist bei schwerer Krankheitsausprägung die Arbeitsfähigkeit mitunter erheblich eingeschränkt. Umgekehrt können dauerhafte mechanische Belastungen, etwa bei einer handwerklichen Arbeit, erst dazu führen, dass sich überhaupt eine Psoriasis an den Händen entwickelt. Psoriasis an den Füßen ist zwar nicht unbedingt sichtbar, aber ebenfalls äußerst lästig. Sie kann das Gehen zur Qual machen. Als mögliche Auslöser bzw. verschlimmernde Faktoren gelten drückende Schuhe, die zum Beispiel aus Sicherheitsgründen bei der Arbeit zu tragen sind. Eine kürzlich erschienene Studie amerikanischer Dermatologen bestätigte, dass die Lebensqualität von Menschen mit Psoriasis an Händen und Füßen doppelt so häufig ...

 

Den vollständigen Artikel können Sie in diesem Heft lesen:

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt