PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft März 2015

 

Stationäre Behandlung bei Psoriasis

Wann und wie lange noch in die Klinik?

Früher war der wiederholte Aufenthalt in einer Fachklinik für viele Patienten fester Bestandteil ihres Lebens mit Psoriasis. Ob es sich um Einrichtungen zur Krankenhausbehandlung oder/und Rehabilitation handelte – man war jeweils mehrere Wochen in der „Kur“. Was umgangssprachlich so genannt wurde, könnte inzwischen weitgehend entbehrlich sein, da neue Medikamente die Möglichkeiten ambulanter Therapie stark erweitert haben. Eine Nachforschung.

 

Stationäre Behandlung bei Psoriasis
© Kristan – fotolia.com

In einem von 50 Fällen werde zeitweise stationäre Behandlung nötig. Der Anteil sei jedoch rückläufig, hieß es im Update der deutschen S3-Leitlinie zur Psoriasis-Therapie von 2011. Dieser Einschätzung widersprechen die Daten des statistischen Bundesamtes insofern, als seit über zehn Jahren die Anzahl der wegen Schuppenflechte in Akutkliniken eingewiesenen Patienten steigt. Darauf machte Dr. Ansgar J. Weyergraf, Ärztlicher Direktor der Fachklinik Bad Bentheim, in seiner Antwort auf die Umfrage von PSO aktuell aufmerksam.

 

Zugleich ist freilich die mittlere Verweildauer im Krankenhaus gesunken. Die Leitlinie bezifferte sie auf durchschnittlich zwei Wochen und hob hervor: In dieser Zeit könne nur noch die Rückbildung der akuten Krankheitszeichen eingeleitet werden. Die niedergelassenen Hautärzte müssten dann die Therapie bis zu einem befriedigenden Ergebnis fortsetzen.

 

Der wesentliche Grund dieser Entwicklung: Die nach § 108 des Fünften Sozialgesetzbuches (SGB V) zugelassenen Krankenhäuser bekommen nicht mehr je Tag einen vom Schweregrad der Erkrankung unabhängigen Pflegesatz. Seit 2010 rechnen sie vielmehr – bis auf wenige Ausnahmen – anhand von diagnosebezogenen ...

 

Den vollständigen Artikel können Sie in diesem Heft lesen:

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt