PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft Dezember 2015

 

Kurz notiert

Seltene Nervenschädigungen durch TNF-α-Blocker

Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft weist darauf hin, dass bei allen Hemmstoffen des Tumor-Nekrose-Faktors-alpha in seltenen Fällen mit Erkrankungen des Zentralen Nervensystems zu rechnen sei. Die meisten Formen seien gut behandelbar. Außerdem lägen Berichte vor, wonach verschiedene TNF-α-Blocker eine progressive multifokale Leukenzephalopathie (PML) hervorgerufen hätten. Arzt und Patient müssten besonders auf neu auftretende neurologische Symptome achten. Aktuell ging es um eine 34-jährige Patientin, die Etanercept (Enbrel®) bekommen hatte. Sie litt nach 18 Monaten unter Doppelbildern, Kopfschmerzen, Lichtempfindlichkeit, Schwankschwindel, Übelkeit und Erbrechen. Erst in der Magnetresonanztomographie wurde eine flächige Leukenzephalopathie festgestellt – eine krankhafte Veränderung der weißen Hirnsubstanz. Diese Form, so Prof. Thorsten Bartsch (Kiel) gegenüber PSO aktuell, sei „eher gut zu behandeln“. Man dürfe sie auf keinen Fall verwechseln mit PML, wie sie z. B. unter der Fumarat-Behandlung aufgetreten ist (siehe Seite 18).

 

Weitere Artikel können Sie in diesem Heft lesen:

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt