PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft September 2016

 

Ist bei Verdacht auf Psoriasis arthritis die Behandlung mit MTX schon gerechtfertigt?

Seit meiner Kindheit leide ich an Schuppenflechte an den Streckseiten der Schienbeine, Arme und am Kopf. Aktuell sind lediglich kleine Herde am Haaransatz und am linken Unterarm vorhanden. Aufgrund von rezidivierenden, schmerzfreien Knieschwellungen an beiden Knien mit unterschiedlicher Stärke und nicht immer gleichzeitig wurde ich vom Orthopäden (Punktion an bd. Knie und Kortisoninjektion li 11/15 und re 03/16) zum Rheumatologen verwiesen. Jetzt besteht ein Verdacht auf Psoriasis arthritis (PSA) und die Ärztin möchte mit MTX behandeln. Sollte ich die Behandlung mit MTX in einem m.E. so frühen Stadium bereits beginnen?

PS: Bis auf eine morgendliche kurze Steifheit des PIP-Gelenk im linken Zeigefinger bin ich beschwerde- und symptomfrei.

 

PSO aktuell: Die genannten Symptome sind nicht typisch für Psoriasis arthritis, so dass vor einer allgenmeinen Behandlung erst einmal die Diagnose gesichert werden sollte, am besten bei einem internistischen Rheumatologen. Die entzündliche Beteiligung von Gelenken und ...

 

 

Die vollständige Antwort von PSOaktuell können Sie in diesem Heft lesen:

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt