PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft März 2017

 

Bedenken bei Behandlung der Schuppenflechte mit Fumarsäure?

Meine Schwiegermutter hat sich an mich gewandt. Sie leidet an Fructose- und Lactoseintoleranz, vor kurzem wurde nun auch noch Schuppenflechte an einer Hand diagnostiziert. Die Erstbehandlung mit Steinkohlenteer und Kortison lokal war zunächst erfolgreich. Nach ein paar Wochen flammte die Krankheit wieder auf, und die Salbe half nicht mehr. Jetzt wurde ihr Fumarsäure empfohlen. Sie hat jedoch massive Bedenken wegen der häufigen Blutkontrollen. Könnten Sie mir objektive Informationen zu dieser Therapie geben?

Andrea F.

 

PSO aktuell: Ein Gemisch von Fumarsäureestern ist seit 1994 in Deutschland zugelassen und zählt hier zu den am häufigsten verordneten systemischen Medikamenten. Solche eingenommenen oder injizierten Arzneimittel sind aber erst angezeigt, wenn die örtliche Behandlung der betroffenen Hautbezirke nicht ausreicht und nach den heute hierfür empfohlenen Messmethoden eine ...

 

Die vollständige Antwort von PSOaktuell können Sie in diesem Heft lesen:

Anzeigen

Gratisausgabe PSOaktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt