PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft Juni 2017

 

Biologika und Psoriasis

Risankizumab: Konkurrenz für Stelara®

Der monoklonale Antikörper Risankizumab blockiert gezielt Interleukin 23 (IL -23). Von diesem Botenstoff gibt es zwei Untereinheiten, p19 und p40. Letztere kommt auch bei IL -12 vor. Daher hemmt Ustekinumab, das sich an p40 bindet, beide Interleukine. Seine Wirkung soll jedoch in erster Linie auf dem Ausschalten von IL -23 beruhen.

 

Neues Diagnoseverfahren bei Psoriasis arthritis: Xiralite®
© bounlow-pic – fotolia.com

Darauf konzentriert sich Risankizumab, indem es sich an dessen exklusive p19-Variante koppelt. Im New England Journal of Medicine wurden am 20. April 2017 die ersten Ergebnisse eines direkten Vergleichs der beiden biotechnisch hergestellten Wirkstoffe veröffentlicht. Demnach bildeten sich mit der Prüfsubstanz in etwa doppelt so vielen Fällen wie unter Ustekinumab die Hauterscheinungen weitgehend zurück (PASI 90). Hinsichtlich der vollständigen Symptombeseitigung (PASI 100) schnitt Risankizumab noch etwas besser ab. Seine Wirkung hielt nach der letzten Injektion bis zu ...

 

Den vollständigen Artikel können Sie in diesem Heft lesen:

Anzeigen

Gratisausgabe PSOaktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt