PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft Dezember 2017

 

Kurz notiert

Psoriasis als Nebenwirkung der Systemtherapie

Kurz notiertDass ein Wirkstoff die Krankheitserscheinungen, die er beseitigen soll, auslöst oder verschlimmert, wurde als paradoxe Reaktion auch bei Medikamenten zur Behandlung der Schuppenflechte immer wieder beobachtet. Die Häufigkeit reicht von 1,5% (Infliximab) bis 4,8% (Etanercept). Bei Remicade ® und Enbrel® ist der unerwünschte Effekt ebenso wie bei Stelara® und Humira® in der Fachinformation aufgeführt. Dort wird für die zur Therapie der Psoriasisarthritis zugelassenen Präparate Cimzia ® und Simponi® gleichfalls darauf hingewiesen. Nicht erwähnt ist Psoriasis bisher als mögliche Nebenwirkung bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis mit dem gegen Interleukin 6 (IL-6) gerichteten Tocilizumab (RoActemra®). Unter den 18.780 Verdachtsfällen, die in der WHO-Datenbank derzeit für dieses Präparat erfasst sind, betrafen laut arzneitelegramm 85 Psoriasis.

 

Weitere Artikel können Sie in diesem Heft lesen:

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt