PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft Dezember 2017

 

Was kann ich tun, wenn die Psoriasis mir den Schlaf raubt?

In diesem Sommer gab es bei uns mehr als genug Sonne, was ja für Hautkranke gut sein soll. Doch meine Schuppenflechte blühte vor allem in den extremen Hitzeperioden mit bis zu 36 Grad richtig auf. Wenn es in der Nacht kaum abkühlte, lag ich lange wach, das Jucken wurde immer schlimmer. Mir grauste beim Gedanken an den nächsten Tag, wie ich in einem solchen Zustand meine Arbeit schaffen sollte. Jetzt sind die Temperaturen zwar wieder normal, doch meine Haut hat sich weiter verschlechtert und ich fürchte mich davor, ins Bett zu gehen und doch keine Erholung zu finden. Für Hautpflege oder die Suche nach einer wirksamen Behandlung habe ich dann erst recht keine Kraft mehr. Mein Hautarzt hat, glaube ich, dafür wenig Verständnis.

Rainer M.

 

PSO aktuell: Die geschilderte Symptomatik könnte Teil einer depressiven Störung sein, wie sie im Zusammenhang mit Schuppenflechte gehäuft auftritt. Wobei die psychische Verfassung sich ihrerseits wieder negativ auf die körperlichen Erscheinungen auswirkt (vgl. PSO aktuell 2/2017, Seite 14). Das Gefühl, beim Dermatologen mit diesem Problem nicht an der richtigen Adresse zu sein, trifft sicherlich zu. Selbst wenn die Haut-Spezialisten das seelische Befinden nicht ausblenden, fehlt ihnen die fachliche Qualifikation, um die vielfältigen ...

 

Die vollständige Antwort von PSOaktuell können Sie in diesem Heft lesen:

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt