PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Aus PSO aktuell März 2007

 

 

Nach einer Darmoperation hatte ich keine Schuppenflechte mehr

Ich hatte 2001 eine schwere Darmkrebsoperation. Nach sieben Tagen war plötzlich meine Schuppenflechte vollkommen verschwunden. Leider nicht auf Dauer.

Ich bin jetzt 62 Jahre alt und habe die Psoriasis seit meiner frühestens Kindheit. Als ich meiner Hautärztin von dem plötzlichen Verschwinden der Psoriasis während meines Aufenthalts auf der Intensivstation informierte, meinte sie, dass es Zufall gewesen wäre.

Mich würde interessieren, ob Patienten in ähnlicher Situation gleiche Erfahrungen gemacht haben. Ich für meinen Teil würde gern mal mit Gleichgesinnten einen 14-tägigen Kliniktest machen, vielleicht verbunden mit Heilfasten und eventuell Zuführung von Medikamenten wie sie bei einer Darmoperation verwendet wurden. Das müsste gut vorgeplant werden und natürlich sollte jemand die Kosten dafür übernehmen.

Jürgen D.

 

PSO aktuell: Hier können verschiedene Faktoren eine Rolle spielen. Vielleicht war der Tumor ein Triggerfaktor für die Schuppenflechte, vielleicht war es ein Medikament, das Ihnen im Krankenhaus verabreicht wurde und die Schuppenflechte zur Ruhe brachte oder vielleicht gab es einen anderen Grund, warum Sie die Schuppenflechte in Ruhe gelassen hat. Im übrigen kann eine Operation auch ein Auslösefaktor für die Schuppenflechte sein, weil dem Organismus dabei Stress entsteht.

 

Weitere Artikel zur Schuppenflechte können Sie in der Zeitschrift PSOaktuell lesen:

 

Anzeigen

Gratisausgabe PSOaktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt