PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Aus PSO aktuell März 2000

 

 

Ist Psoriasis ansteckend?

Mein Mann leidet unter Schuppenflechte, und nun glaube ich, auch diese Krankheit zu haben. Vor allem meine Fußsohlen sind mit glänzenden Schuppen befallen und zeigen an den Fersen tiefe Einrisse. Ich bin schon sehr verzweifelt. Gibt es ähnliche Fälle, und wie kann man diese erfolgreich behandeln?

Frederike E.

 

 

PSO aktuell: Die geschilderten Erscheinungen lassen in der Tat eine Schuppenflechte vermuten. Diese wäre aber keineswegs wie ein Schnupfen oder andere ansteckende Krankheiten vom Partner übertragen worden. Vielmehr handelt es sich um das – in dieser Hinsicht – unglückliche Zusammentreffen zweier Menschen mit der vererbten Anlage zur Schuppenflechte, die beim Mann schon vorher, bei der Frau erst später durch einen der zahlreichen Auslösefaktoren offenbar geworden ist. Die bevorzugt an Handinnenflächen und Fußsohlen auftretende Form mit starker Schuppenbildung, bei der es besonders in druckbelasteten Bereichen zu schmerzhaften Einrissen kommt, ist oft schwer zu behandeln. Außer Salicylsäure und Kortison unter abdeckendem Verband bieten sich Fußbäder mit 8-Methoxypsoralen und anschließende UVA-Bestrahlung an. Reicht die örtliche Behandlung nicht aus, ist innerlich z. B. Fumaderm® zu erwägen. Für eine genaue Diagnose und entsprechende Therapie sollte jedenfalls ein erfahrener Hautarzt aufgesucht werden.

 

 

Anzeigen

Gratisausgabe PSOaktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt