PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Aus PSO aktuell März 2001

 

 

Psoriasis durch Hefepilze und Grippeviren?

Seit einigen Monaten ist mein Körper weitflächig von Psoriasis befallen, vor allem Bauch und Brustbereich, Oberarme, ein Teil der Oberschenkel und der Rücken. Meine Hautärztin meint, dies könne eine Begleiterscheinung der Darmpilzerkrankung eines hartnäckigen Grippevirus (Coxsackie B6) sein. Das Virus wurde durch eine Elektroakupunktur nach Voll entdeckt, die Pilzerkrankung durch Stuhluntersuchung. Ist das möglich?

Catherine L.

 

 

PSO aktuell: Hefepilze lassen sich bei mehr als der Hälfte aller Menschen im Darm nachweisen, ohne dass örtliche oder allgemeine Krankheitserscheinungen damit verbunden sind. Überdies sagt eine positive Stuhlprobe allein noch gar nichts. Bis zu 106 Pilze je Gramm sind normal. Erst bei höheren Zahlen liegt eine Pilzerkrankung (Mykose) vor, die bei geschwächter Abwehr besonders zu Durchfall führen kann. Wenn die Stuhlprobe mit der Post ins Labor geschickt wird, sind die Ergebnisse meist verfälscht. Der immer wieder vermutete Zusammenhang eines massiven Pilzbefalls mit Schuppenflechte ließ sich bisher nicht eindeutig bestätigen. Ebenso gibt es keine Belege, dass Antipilzmittel, z. B. Nystatin, die Hauterscheinungen bessern. Die oft zusätzlich empfohlene Diät ohne Zucker kann die meist harmlosen Darmbewohner nicht „aushungern.“

Die Elektroakupunktur nach Voll ist nach unserer Kenntnis kein zuverlässiges Diagnoseverfahren, denn dabei wird aus der Messung des Hautwiderstandes willkürlich auf krankhafte Zustände geschlossen. Zudem hängt der Zeigerausschlag weniger von der Leitfähigkeit des Gewebes ab als vom Anpressdruck der Elektrode, dem Fettpolsster unter der Haut und deren Beschaffenheit (feucht oder trocken). Coxsackie-Viren lassen sich im Stuhl, Rachensekret oder in der Gehirn- und Rückenmarkflüssigkeit mit dagegen gerichteten Antikörpern nachweisen. Über den Einfluss des Typs B6 der weltweit verbreiteten Erreger auf Entstehung und Verlauf der Psoriasis liegen uns keine Informationen vor.

 

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt