PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Aus PSO aktuell Juni 2014

 

 

Wie kann ich Psoriasis arthritis natürlich behandeln?

Bei mir wurden Schmerzen und Schwellungen zuerst mit Ibuprofen und ähnlichen Mitteln behandelt. Als dies nicht genügte, bekam ich Methotrexat, danach zusätzlich noch Leflunomid. Und weil die Psoriasisarthritis nach Auskunft meines Arztes damit immer noch nicht ausreichend unter Kontrolle gebracht worden ist, soll ich nun ein Biologikum spritzen. Aber ich frage mich, ob man nicht auf andere Weise erreichen kann, dass ich weniger Medikamente brauche.

 

 

PSO aktuell: Auf die Basistherapie mit Medikamenten, die den Krankheitsverlauf beeinflussen (Disease Modifying Antirheumatic Drugs –DMARD) wird man in einem solchen Fall nicht verzichten können. Doch ergänzend lässt sich einiges tun. Hilfreich sind Maßnahmen aus dem Bereich der physikalischen Therapie, etwa passive und aktive Bewegungsübungen, Gelenkauflagen mit Quark oder Einreibungen mit Johanniskraut- oder Eisenhutöl. Bei der Ernährung sollte die Aufnahme entzündungsfördernder Stoffe, vor allem mit Fleisch und Wurst, eingeschränkt und die Zufuhr der gegenteilig wirkenden Omega- 3-Fettsäuren durch fetten Fisch bei sonst überwiegend pflanzlicher Kost erhöht werden (vgl. PSOaktuell 4/2013, S. 26).

 

Wenn es um sanfte Alternativen zu den „Hämmern“ der Pharmaindustrie geht, kommen pflanzliche Mittel in Betracht. An einheimischen Gewächsen eignen sich Brennnessel und Weidenrinde. Erfahrungen liegen ebenfalls vor mit Weihrauchpräparaten aus Indien und der in der südamerikanischen Volksmedizin verwendeten Katzenkralle.

 

Anzeigen

Gratisausgabe PSOaktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt