PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

 

Gelenke, Psoriasis arthritis

 

 

MTX oder Etanercept bei Psoriasis arthritis?

Mein Mann leidet schon länger an Psoriasis arthritis, von der auch die Finger- und Fussnägel schwer betroffen sind. Nun hat er ein künstliches Kniegelenk erhalten. Die Operation ist gut verlaufen, und er kann wieder ca.1 Stunde gehen. Die akuten Hautprobleme sind im Moment, dank Licht- und Salbentherapie behoben. Er hat lange das Medikament Leflunomid genommen, auch eine Zeit lang Methotrexat gespritzt. Der Rheumatologe hat ihm vor der Operation Enbrel® verschrieben. Diese Therapie musste nach zwei Monaten unterbrochen werden. Da sie ja das Immunsystem herunter setzt, wollte der Arzt ... [weiterlesen...]

 

 

Wie kann ich Psoriasis arthritis natürlich behandeln?

Bei mir wurden Schmerzen und Schwellungen zuerst mit Ibuprofen und ähnlichen Mitteln behandelt. Als dies nicht genügte, bekam ich Methotrexat, danach zusätzlich noch Leflunomid. Und weil die Psoriasis arthritis nach Auskunft meines Arztes damit immer noch nicht ausreichend unter Kontrolle gebracht worden ist, soll ich nun ein Biologikum spritzen. Aber ich frage mich, ob man nicht auf andere Weise erreichen kann, dass ich weniger Medikamente brauche. [weiterlesen...]

 

 

Wie begründe ich einen Gleichstellungsantrag bei Psoriasis arthritis?

Mir wurde im Dezember 2010 ein Grad der Behinderung (GdB) von 30 wegen Psoriasis arthritis zuerkannt. Ich habe vor, einen Gleichstellungsantrag zu stellen. Für die Genehmigung muss ich begründen warum mein Arbeitsverhältnis gefährdet ist. Ich arbeite in einer Bank täglich sechs Stunden als Service-Center- Agent. Welche Begründungen kann ich im Antrag angeben? [weiterlesen...]

 

 

Wie kann man Psoriasis arthritis am Becken und der Wirbelsäule feststellen?

In „PSO aktuell“ habe ich gelesen, dass auch die Wirbelsäule und das Becken von Psoriasis betroffen sein können. Da ich schon seit mehr als 50 Jahren ununterbrochen Psoriasis auf der Kopfhaut sowie an Armen und Beinen habe, würde mich sehr interessieren, wie man Psoriasis arthritis am Becken feststellen kann. Ich habe sehr häufig heftige Schmerzen, die laut Arzt vom Iliosakralgelenk kommen. Ich habe schon einen Orthopäden darauf angesprochen, aber der war der Meinung, so etwas käme nur an Fingern und Zehen vor. [weiterlesen...]

 

 

Was hilft bei entzündeten Sehnen?

Als langjähriger Abonnent von PSO aktuell wende ich mich nun erstmals mit einer Frage an Sie mit der Hoffnung um Hilfestellung.

Seit ca. 25 Jahren leide ich an Psoriasis vulgaris. Seit ca. 14 Jahren zusätzlich an Psoriasis arthritis. Jedoch an einer Sonderform – laut Diagnose. Und zwar entzünden sich bei mir hauptsächlich Sehnen und Bänder. Gelenke sind eher weniger betroffen. Eine Schädigung ist nur im Zeigefingergrundgelenk zu sehen (Röntgen).

Seit ca. 14 Jahren spritze ich einmal wöchentlich 15 mg Methotrexat und nehme bei Bedarf Celebrex® bzw. Arcoxia®. Seit elf Monaten nahm die Erkrankung eine erhebliche Dynamik an. Bänder und Sehnen am ganzen Körper entzündeten sich: Achillessehnen, Bizepssehnen, Sehnen der Schultern, Muskelansätze der Schultern, Bänder der Wirbelsäule, der rechten Hand und des Handgelenks.

Die Schmerzen wurden unerträglich und nur mit hohen Dosen Schmerzmittel einigermaßen in den Griff zu bekommen. Medikation: Kortison, Methotrexat, Arcoxia®, Tramadol.

Die schmerzbefallenen Muskel, Sehnen, Bänder änderten sich nahezu im Stundenrhythmus: Kniesehnen-, Hüftsehnen- und Gelenke der Finger, Sehnen der Fußsohle usw.

Der Effekt der Medikamentenerhöhung war mäßig. Jetzt im Sommer wurde alles etwas besser. Aber leider rissen bzw. rauten viele Bänder und Sehnen während dieser Zeit auf bzw. ab. Mein rechtes Handgelenk ist durch die gerissenen Bänder so stark geschädigt, dass es jetzt versteift werden soll. Der Schulterspezialist meinte, „da kann ich Ihnen nicht mehr helfen, das ist irgendein Rheumaproblem. Methotrexat schadet Ihnen mehr als es hilft.“

Nun ja, Rheumatologe und Orthopäde/ Chirurg waren gänzlich unterschiedlicher Meinung. Mir hat die Kortisontherapie 15 kg Fett und Wassereinlagerungen eingebracht. Nach nur zwei Tagen Reduktion auf 10 mg täglich waren Schmerzen und Schwellungen da wie vor der Therapie. Ich nehme nun kein Kortison mehr, da ich glaube, es schadet dauerhaft mehr als dass es hilft.

Mein Rheumatologe meint jedoch, dass es eben nichts anderes gibt. Methotrexat und Kortison sind gut und günstig. Bei Biologics (z.B. Arava®) gäbe es auch keine Garantie, dass sie helfen, außerdem haben sie auch Verträglichkeitsrisiken.

 

Ich bin da anderer Meinung, es gibt meistens Alternativen, deshalb meine Fragen:

1. Gibt es ein Medikament, welches speziell auf Bänder- und Sehnenentzündungen wirkt?

2. Ist Methotrexat 25 mg pro Woche bzw. eine Celebrex® 200 mg täglich unbedenklich? Meine Leberwerte waren bisher ohne auffälligen Befund.

 

Ich habe eigentlich sowieso keine Wahl, da ich Schmerzen habe, dass ich fast aufschreie bei schnellen Bewegungen. [weiterlesen...]

 

 

Gibt es Psoriasis arthritis ohne die typischen Psoriasis-Hautveränderungen?

Ich habe eine Frage bezüglich der Psoriasis arthritis. Gibt es diese Krankheitsform auch ohne die typischen Psoriasis- Hautveränderungen, also aufgrund der genetischen Disposition? Wie wird dann die Diagnose gestellt? [weiterlesen...]

 

 

Muss ich mir wegen des CRP Wertes Sorgen machen?

Bei mir wurde eine Psoriasis arthritis und Achillodynie diagnostiziert, dazu ein chronisches Müdigkeitssyndrom. Seit über einem Jahr habe ich nun extrem schlechte Blutwerte, der CRP Wert ist viel zu hoch. Methotrexat musste ich wegen der Nebenwirkungen und fehlender Schmerzverbesserung absetzen. Muss ich mir wegen des CRP Sorgen machen? [weiterlesen...]

 

 

Lässt sich Gelenkbeteiligung vermeiden?

Ich bin 18 Jahre alt und habe seit 13 Jahren Psoriasis. Kann ich irgendetwas tun, um zu vermeiden, dass ich Psoriasis arthritis bekomme? [weiterlesen...]

 

 

Wie lässt sich der Verdacht auf Psoriasis arthropathica abklären?

Bei meinem Mann besteht Verdacht auf Psoriasis arthropathica. Wie lässt sich das abklären? Gibt es eine Verbindung zwischen Schuppenflechte und Zöliakie (die Schwiegermutter ist daran erkrankt)? Welche Sportarten können bedenkenlos durchgeführt werden? [weiterlesen...]

 

 

Helfen Omega-3-Fettsäuren?

Bei mir liegt der Verdacht auf Arthritis psoriatica in den Kniegelenken vor. Ich habe irgendwo gelesen, dass Omega-3-Fettsäuren gut bei dieser Erkrankung seien. Können Sie das bestätigen? [weiterlesen...]

 

 

Wie kann ich meine Psoriasis arthritis behandeln?

Ich habe eine Schuppenflechte, die nur die Gelenke betrifft. Im letzten Herbst konnte ich meine Hände, Füße und Knie nur noch unter großen Schmerzen bewegen. Seitdem nehme ich Prednisolon 5mg (anfangs höhere Dosis) und zwei Tabletten Lantarel® à 7,5 mg pro Woche. Seitdem habe ich zwar keine Gelenkschmerzen mehr, werde aber meine Erkältung nicht los und bekomme fast jede Woche neue Probleme wie Blasenentzündung, Pilz im Genitalbereich, Herpes, Dellwarzen an den Augenlidern. Meine Medikamente soll ich nicht reduzieren. Was kann ich tun? [weiterlesen...]

 

 

Möchten Sie die Zeitschrift PSOaktuell kennen lernen?

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt