PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft März 2005

 

Auslösefaktoren

Das Köbner-Phänomen

Bei angeborener Psoriasis-Bereitschaft kann die Haut auf vielerlei Reize mit neuen Herden reagieren. Das Risiko ist zwar nicht immer und für jeden gleich groß. Denkbare Herausforderungen sollten trotzdem, so weit möglich, gemieden werden.

 

Das Köbner-PhänomenZum American Way of Life gehören heute dienstbare Skalpellkünstler. Auch im alten Europa modeln sie immer häufiger das naturgegebene oder vom Leben strapazierte Aussehen um. Dabei übt sich, wer mithalten will, schon früh. Ein Viertel der weiblichen Kundschaft plastischer Chirurgen in Deutschland ist jünger als 25 Jahre. In Nordrhein-Westfalen gaben fast 20 Prozent der dazu befragten Schüler an, sie würden sich später einmal Fett absaugen lassen, meldete die Süddeutsche Zeitung. Und vermehrt sind Männer den kosmetischen Korrekturen zugetan.

 

AUF ETWA EINE MILLION pro Jahr schätzt man mittlerweile die Zahl solcher Eingriffe zwischen Rostock und Rosenheim. Ob Hüften, Schenkel, Busen, Augenlider, Nasen, Kinnpartien oder andere Körperteile in die gewünschte Form gebracht werden: Schönheitsoperationen haben wachsenden Zulauf bei jenen, die es sich leisten können, den Vorbildern der Mode und des Starkults nachzueifern.

Wenn Menschen mit Schuppenflechte dem plakatierten Trend folgen, gehen sie nicht nur das allgemeine Risiko ein, dass der Renovierungsversuch für viel Geld enttäuschend wenig erreicht. Die dazu nötigen Einstiche oder Schnitte kann ...

 

Den vollständigen Artikel können Sie in diesem Heft lesen:

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt