PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft März 2005

 

Örtliche Behandlung der Psoriasis

Dithranol: Alt, aber gut

Seit 1916 haben Millionen von Psoriasis-Patienten den auch als Anthralin® oder Cignolin® bekannten Wirkstoff erprobt. Er ist oft neueren Mitteln zur äußerlichen Therapie mindestens gleichwertig. Der Umgang damit muss zwar gelernt werden, aber vereinfachte Anwendungsarten bieten eine preiswerte Alternative.

 

Dithranol: Alt, aber gutVor vielen Jahren, erinnert sich Prof. Hans Meffert, „gab mir Dr. Helmut Feustel aus Miltitz bei Leipzig ein modifiziertes Sonnenblumenöl.” Auf Anregung eines Hautarztes sei es in der Firma, für die dieser „ausgefuchste Kosmetik-Chemiker” damals tätig war, derart verändert worden, dass man es mit Wasser abspülen konnte. Die überlassene Probe überzeugte den Dermatologen nicht nur als Reinigungsmittel für verschmutzte und stinkende Hände nach der Autoreparatur oder dem Abschuppen von Fisch. Er benutzte das abwaschbare Öl zudem für eine Rezeptur mit dem fettlöslichen Dithranol, das darin ziemlich „einfach zu stabilisieren” war.

 

ÜBER DIE ERFAHRUNGEN mit dieser Form der Dithranoltherapie des behaarten Kopfes bei Psoriasis vulgaris hatten Hans Meffert und Mitarbeiter in einer Fachzeitschrift berichtet (Dermatol. Monatsschr. 165, 224-225; 1979). Die einst sehr beliebte Zubereitung sei ...

 

Den vollständigen Artikel können Sie in diesem Heft lesen:

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt