PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft 2/05

 

Innerliche Behandlung

Biologics im Überblick

 

Etanercept (Enbrel®) in der anfangs vorgeschlagenen Dosierung von zweimal 25 mg pro Woche erreichte bei gut einem Drittel (34 Prozent) der Patienten nach drei Monaten einen Rückgang des Psoriasis Area and Severity Index (PASI) für Ausdehnung und Schwere der Symptome um mindestens 75 Prozent. Etwas höher ist der ermittelte Wirkungsgrad (49 Prozent) mit zweimal wöchentlich 50 mg, wodurch sich freilich auch die Kosten der seit September 2004 genehmigten Hautbehandlung verdoppeln.

 

Efalizumab (Raptiva®) bekam im Oktober 2004 die europäische Vertriebserlaubnis. Von dem eigens für dermatologische Zwecke geschaffenen Molekül verabreicht man üblicherweise wöchentlich 1 mg je kg Körpergewicht. Dabei bewirkte es binnen drei Monaten in 27 Prozent der Fälle einen PASI-75. Auf 39 Prozent erhöhte sich dieser Anteil mit 2mg/kg, ergab eine neue US-Studie (J. Amer. Acad. Dermatol. 52, 425-433; 2005).

 

Alefacept (Amevive®) wurde 2003 in den USA zur Behandlung schwerer Psoriasis vulgaris auf den Markt gebracht. Eine europäische Zulassung steht noch aus. Die Drei-Monats- Rate für PASI-75 betrug 28 Prozent. In diesen Fällen blieb der Hautzustand ohne weitere Therapie durchschnittlich sieben Monate um mindestens die Hälfte (PASI-50) verbessert.

 

Infliximab (Remicade®) ist vorerst bei Psoriasis nur zur Gelenkbehandlung zugelassen. Die bereits vorliegenden Untersuchungen zeigen jedoch, dass 80 Prozent der Patienten eine weitgehende Rückbildung der Hauterscheinungen nach dem Kriterium PASI-75 erfuhren. Dazu genügten drei Infusionen (5 mg/kg) innerhalb von sechs Wochen. Mit weiteren Infusionen alle zwei Monate blieb das Ergebnis bei über der Hälfte dieser Patienten erhalten.

 

Adalimumab (Humira®), dessen Zulassung für Arthritis psoriatica beantragt ist, war in Phase II-Studien bezüglich der Hauterscheinungen mit PASI-75 bei 76 Prozent der Studienteilnehmer nach drei Monaten ähnlich wirksam wie Infliximab. Anders als dieses, das Eiweiß von dem zu seiner Herstellung benötigten Mausgewebe enthält, ist Adalimumab ein rein menschlicher Antikörper gegen Tumor-Nekrose- Faktor alpha (TNFα). Das soll eine besser verträgliche und langfristig wirksame Therapie erlauben, da allergische Reaktionen auf den tierischen Anteil in gemischten („chimären”) Antikörpern wegfallen.

 

Möchten Sie weitere Artikel dieses Heftes in voller Länge lesen?

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt