PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

 

 

Heft 4/2007: Ratgeber bei Schuppenflechte

Ausgabe Nr. 4 | Dezember 2007

pdfInhalt

 

 

Preis: € 2,50

(zzgl. Versandkosten)

Dieses Heft ist vergriffen

 

 

Jahresabo

nur 30,- € inkl. Versandkosten für 4 Ausgaben
+ die letzte Ausgabe kostenlos

Miniabo

nur 15,- € inkl. Versandkosten für 2 Ausgaben

Probeheft

Die Zeitschrift kostenlos kennenlernen

Einzelhefte  

Übersicht aller Hefte der letzten Jahre

 

 

Walli Hunger

Jammern bringt nichts!

Walli Hunger„Ich bin so erzogen worden, dass ich nicht jammere. Man muss annehmen, was man hat und damit zurecht kommen“, erzählt Walli Hunger, die seit 40 Jahren an Psoriasis und Psoriasis arthritis leidet. Diese Strategie half ihr von Anfang an, mit ihrer Erkrankung zu leben. Heute weiß die stellvertretende Vorsitzende der Südwestdeutschen Psoriasis Selbsthilfegruppe, wie sie mit ihrer Erkrankung umgehen kann und vermittelt ihr Wissen gerne auch anderen. Denn Information und Eigeninitiative ist ihrer Ansicht nach das A und O.

[weiterlesen...]

 

Heilpflanzen für die Haut

Keine Mauerblümchen!

HeilpflanzenBestimmte pflanzliche Arzneimittel haben sich auch bei Hauterkrankungen wie Schuppenflechte traditionell bewährt. Seit Einführung der Gesundheitsreform werden sie aber in der Regel nicht mehr von den Kassen erstattet. Bedeutet dies das Aus für die Phytotherapie bei Psoriasis? Wann lohnt es sich, solche Mittel aus eigener Tasche zu bezahlen?

[weiterlesen...]

 

KostenerstattungFehlanzeige für gesetzlich Versicherte

Wahltarif „Kostenerstattung für Naturheilmittel"

An einem Wahltarif, bei dem die gesetzlichen Krankenkassen auch die Kosten für Naturheilmittel übernehmen würden, wäre ein Großteil der Versicherten stark interessiert. Entsprechende Angebote sind jedoch rar und in der Regel unattraktiv.

[weiterlesen...]

 

Private Krankenversicherung und Krankenhauszusatzversicherung

Lohnt sich das?

Arzt und PatientHaben Sie die Möglichkeit, in eine private Krankenversicherung zu wechseln? Oder denken Sie darüber nach, eine private Zusatzversicherung für eine bessere Versorgung im Krankenhaus abzuschließen? Hierfür stehen viele Möglichkeiten offen – aber für kranke Menschen sind die Angebote meist teurer als für Gesunde. Wir haben nachgefragt, ob Psoriatiker überhaupt aufgenommen werden und welche Zuschläge fällig werden.

[weiterlesen...]

 

Sport schützt das Herz

Bleiben Sie aktiv!

Sport schützt das HerzHerzerkrankungen kommen bei Psoriatikern häufiger vor als bei Nicht-Psoriatikern. Darauf deuten immer mehr wissenschaftliche Untersuchungen hin. Deshalb sollten Sie besonders auf einen gesunden Lebensstil achten! Lesen Sie hier, wie Sie Ihrem Herzen Gutes tun. Klar ist auf jeden Fall: Regelmäßige Bewegung ist das A und O für die Gesundheit.

[weiterlesen...]

 

Weltpsoriasistag 2007

Die Behandlung könnte besser sein

Zum diesjährigen Weltpsoriasistag machten Vertreter der dermatologischen Berufsverbände und des Psoriasis Bundes bei einer zentralen Presseveranstaltung in Hamburg gemeinsam auf die Lage von Menschen mit Schuppenflechte aufmerksam.

 

Netzwerke sollen Qualität der Versorgung steigern

Aktionsplan Psoriasis 2007

In einem gemeinsamen Aktionsplan wollen die Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG) und der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) mit regionalen Psoriasisnetzwerken die Versorgung der Patienten verbessern. Die Kernpunkte wurden anlässlich des Weltpsoriasistages vorgestellt.

 

Nagelpsoriasis

Biologic hilft auch den Fingernägeln

NagelpsoriasisJeder zweite Patient mit Plaquepsoriasis der Haut ist zusätzlich von psoriatischen Nagelveränderungen betroffen. Die Behandlung mit einem Biologic bessert neben der Haut auch die Nägel.

 

 

Knochenschwund im Alter

Fototherapie reduziert Osteoporoserisiko

Nach den Wechseljahren profitieren Frauen mit Psoriasis offenbar doppelt von einer Bestrahlung mit UVB-Licht.

 

Schuppenflechte bei Senioren

Im Alter gelassener

Bei „schöner Haut“ denken viele Menschen vor allem an junge Haut. Doch auch für ältere Menschen ist eine schöne, gesund aussehende Haut wichtig. Aber sie fühlen sich durch die Schuppenflechte weniger stark beeinträchtigt als junge Menschen.

 

Nach Reha am Toten Meer

Haut bleibt lange schuppenfrei

Totes MeerSonne und Salzwasser – diese für Psoriatiker ideale Therapiekombination bietet das Tote Meer. Dass die Betroffenen nicht nur vorübergehend von einer Behandlung am Toten Meer profitieren, zeigt eine wissenschaftliche Studie unter Leitung von Marco Harari vom Dead Sea Research Center in Israel.

 

Entzündung steht im Zentrum

Gibt es bald ein neues Biologic?

Bei der Entwicklung neuer, gegen die Schuppenflechte wirksamer Medikamente, setzen viele Firmen auf Botenstoffe, die an der Entzündungsreaktion mitwirken. Im Rennen ist zum Beispiel Interleukin-12/23. An diesen Teil der entzündlichen Reaktion setzt bisher noch keine Therapie an.

 

Feuchtigkeit macht Medikamente unbrauchbar

Tabletten lieber in der Verpackung lagern

MedikamenteNormalerweise verhindert die Durchdrückpackung (Blister), dass Tabletten Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft aufnehmen. Dieser Schutz fehlt jedoch, wenn die Tabletten im Voraus aus dem Blister entnommen und in einen Tablettendosierer umgefüllt werden.

 

 

Ethesitis

An der empfindlichsten Stelle getroffen!

Die Achillessehne ist ein sehr empfindlicher Punkt des Körpers. Psoriatiker haben besonders häufig Schmerzen an der Achillessehne, eine Enthesitis. Dies ist eine Entzündung, die am übergang der Sehnen auf den Knochen lokalisiert ist.

 

Im Test

Antischuppenshampoos

Die Schuppen auf der Kopfhaut kann häufig auch ein handelsübliches Antischuppenshampoo aus dem Supermarkt oder Drogerie unterdrücken. Wie gut diese Produkte sind, berichtet die Stiftung Warentest in Ausgabe 9/2007 der Zeitschrift „test“.

 

Deutsche investieren in ihre Gesundheit

900 Euro aus der eigenen Tasche

Vorsorgeuntersuchungen, alternative Medizin, Wellness, Sport und gesunde Ernährung: Dafür geben die Deutschen im Schnitt 900 Euro im Jahr aus, wie eine Studie von Roland Berger Strategy Consultants ermittelte.

 

Abspecken könnte sich auch für die Haut lohnen

Übergewicht fördert Schuppenflechte

WaageDicke Menschen leiden häufiger an Schuppenflechte als Normalgewichtige. Zu diesem Ergebnis kam eine große amerikanische Studie mit fast 80.000 Frauen.

 

 

 

Beim Dermatologen am besten aufgehoben

Laser gehört in Expertenhand

Die Behandlung mit einem Excimer-Laser wird immer wieder auch gegen die Schuppenflechte eingesetzt. Doch es bestehen auch Risiken.

 

Kurz notiert

Rauchen fördert Schuppenflechte

Raucherinnen haben ein um 78% höheres Risiko, an Psoriasis zu erkranken, als Frauen, die nie geraucht haben. Für ehemalige Raucherinnen ist das Risiko immerhin noch um 37% erhöht. Zu diesem Ergebnis kamen amerikanische Wissenschaftler in einer großen Studie mit 116.000 Frauen.

 

Je mehr Zigaretten die Frauen rauchten, desto höher war das Risiko. Auch Passivrauchen während der Schwangerschaft war als Risikofaktor auszumachen.

 

Die gute Nachricht: Aufhören lohnt sich. Bei ehemaligen Raucherinnen war das Risiko 20 Jahre nach dem Aufhören auf einem ähnlichen Niveau wie bei Frauen, die nie geraucht haben.

 

Möchten Sie die Zeitschrift PSOaktuell kennen lernen?

Anzeigen

Gratisausgabe PSOaktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt