PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft September 2009

 

Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln

Vorsicht Querschläger!

Wenn mehrere verschiedene Medikamente eingenommen werden müssen, steigt leider auch die Gefahr von unerwünschten Nebeneffekten und kritischen Wechselwirkungen der Arzneimittel untereinander. Denn so mancher Wirkstoff verträgt sich nur schlecht mit anderen Substanzen. Das Thema Wechselwirkungen ist ein sehr komplexes Feld, das vor allem dann zum Minenfeld werden kann, wenn Ärzte den Überblick verlieren, was ein Patient einnimmt. Und selbst mit bestimmten Nahrungsmitteln ist bei manchen Medikamenten Vorsicht geboten.

 

Die Wirkung innerlich verabreichter Therapeutika kann durch Einnahme anderer Medikamente und sogar durch Lebensmittel abgeschwächt oder verstärkt werden – mit zum Teil schwerwiegenden Folgen. Werden solche möglichen Wechselwirkungen vor Beginn einer systemischen Therapie der Psoriasis bedacht und die regelmäßigen Kontrollen wahrgenommen, besteht in der Regel kein Anlass zur Sorge. Dennoch sollten sich auch Patienten der Problematik bewusst sein; denn schließlich müssen sie ihre Ärzte mit den nötigen Informationen bei der Therapieentscheidung unterstützen, meint Spezialist Prof. Ulrich Mrowietz, Kiel.

 

Zu den Arzneimitteln, die man in Kombination mit einer Psoriasis-Therapie kritisch sehen sollte, gehören einige verbreitet eingesetzte Medikamente und auch für sich alleine ganz harmlose ...

 

Möchten Sie die Zeitschrift PSOaktuell kennen lernen?

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt