PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSO aktuell Heft September 20/10

 

Die Haut von innen pflegen

Seien Sie gut zu Ihrer Leber!

Naturheilkundlich orientierte Ärzte und Heilpraktiker sehen die tiefere Ursache für Hautprobleme nicht an der Oberfläche, sondern in der Tiefe. Ausschläge, Ekzeme, Allergien, und auch Psoriasis sind in ihren Augen oft auch eine Folge geschwächter oder geschädigter innerer Organen wie etwa Darm, Leber oder Niere. Um Hautprobleme nachhaltig zu behandeln, sollten die inneren Organe mit behandelt werden, finden sie. Was spricht für diese Zusammenhänge und was konkret kann man beispielsweise für seine Leber tun?

 

Die Leber ist das zentrale Stoffwechsellabor des Körpers“, sagt Dr. med. Volker Schmiedel von der Habichtswald-Klinik in Kassel. „Sie reinigt 24 Stunden täglich das Blut, synthetisiert lebenswichtige Eiweiße und viele andere Stoffe und spielt eine wichtige Rolle im Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel.“ Ohne eine funktionierende Leber können Menschen nicht lange überleben. Sie ist dafür zuständig, Schadstoffe umzubauen, damit sie über die Galle oder die Niere ausgeleitet werden können, Nahrungsbestandteile in verwertbare Bausteine umzubauen, Vitamine zu speichern, z.B. das für die Haut wichtige Vitamin D, und vieles mehr. Auch andere für die Haut wichtige Bestandteile, wie etwa Cholesterin, werden in der Leber gebildet.

 

Wenn die Leber krank ist, zeigt sich dies unter anderem auch auf der Haut und im Bindegewebe: Gelbsucht, starker Juckreiz, spinnen- oder sternförmige Gefäßbildungen in der Haut, eine leuchtend ...

 

Den vollständigen Artikel können Sie in diesem Heft lesen:

 

 

 

 

 

Anzeigen

Gratisausgabe PSOaktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt