PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Artikel aus PSOaktuell Heft Dezember 2013

 

Kurz notiert

Psoriasis: Knabberfische werden von Schnecken abgelöst

Nicht jeder mag sich für ein Schnecken-Menü so begeistern wie viele Franzosen. Statt im Magen können die Tiere jetzt aber auch auf der Haut des Menschen landen. Ein Kosmetiksalon in Tokio bietet eine Schönheitskur der besonderen Art an: Schnecken krabbeln über das Gesicht der Kundinnen – fünf Minuten lang für umgerechnet 80 Euro. Dabei produzieren die Tiere in ihrem Schleim eine Substanz namens Mucin. Die soll auch Schuppenflechte lindern, die Haut nach einem Sonnenbrand heilen und ihr Feuchtigkeit verleihen können. Kosmetikfirmen verwenden den Extrakt bereits in Produkten. Nur: Wissenschaftlich nachgewiesen ist eine Wirkung auf die Psoriasis „natürlich“ nicht.

 

Bis zum äußersten lässt es die Kosmetikerin aber nicht kommen: Krabbeln die Tiere zu nah an Mund, Nase oder Augen, werden sie in ihrem Erkundungsdrang gestoppt. Fehlt noch die perfekte Kombination: Die Tiere könnten doch erst den Außendienst am Menschen absolvieren – die Haut verschönern – und dann im Kochtopf landen. Das schont im Zweifel auch den Salat im Garten.

 

Weitere Artikel können Sie in diesem Heft lesen:

Anzeigen

Gratisausgabe PSOaktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt