PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

zur Übersicht Bücher

 

 

Hautpflege im Alter

Otto Paul Hornstein

Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2002
462 Seiten, 302 Abbildungen
134 Tabellen

 

Der Anteil der über 60-Jährigen betrug 1985 noch 20 Prozent der Gesamtbevölkerung. Bis 2030 wird er voraussichtlich auf 38 Prozent steigen. Diese im Vorwort genannten Zahlen begründen zur Genüge, warum sich ein Dermatologie-Professor im Ruhestand und zwei seiner Schüler den Besonderheiten ihres Fachgebietes bei "Senioren" widmen. Mit dieser Sprachregelung wird gern - um eine berüchtigte Formel des inzwischen unübersehbar verwitterten Ex-Bundeskanzlers aufzugreifen - die öffentliche Ungnade der frühen Geburt verschleiert.

 

Die Werbung hat zwar seit einiger Zeit auch die Generation der Großeltern entdeckt, aber nur als fröhliche Konsumenten, die stets fit und scheinbar für immer jung sind. Dabei verrät uns am ehesten die Haut. Diesen "Anzug" können wir nicht wechseln. Trotzdem soll er keine Spuren der Abnutzung zeigen, als sei das flächenmäßig größte Organsystem weder dem normalen Verschleiß noch zunehmend aggressiveren Umwelteinflüssen ausgesetzt.

 

Tricks der Zubereitung

Die Schäden sind im einen Fall urmenschliches Schicksal, im anderen zum Teil vermeidbar, und hier erinnert Hornstein an den alten Grundsatz, dass Vorbeugen besser als nachträgliches Reparieren sei. Die "zweckmäßige Hautpflege" werde deswegen ausführlich dargestellt, da "diesbezügliche Kenntnisse unter den Ärzten wenig verbreitet sind."

 

So weist das einschlägige Kapitel zum Beispiel auf L-Arginin hin, einen Eiweißbaustein, den die Hornzellen der Oberhaut zu Harnstoff umwandeln. Mit dieser in eine Creme eingearbeiteten Substanz ließen sich Reizungen, wie sie durch direktes Auftragen von Harnstoff bei geschädigter Hornschichtbarriere häufig vorkommen, umgehen und doch die günstige Eigenschaften des körpereigener Feuchthaltefaktors für die trockene Altershaut nutzen.

 

Die Einführung in die Prinzipien der äußerlichen (topischen) Therapie erklärt sehr anschaulich die dazu erforderlichen Hilfsmittel, etwa Emulgatoren, Liposomen oder die noch nicht so populären Niosomen und verschiedene Trägerstoffe. Solche Grundlagen, betont der erfahrene Hautarzt, haben bei äußeren Arzneizubereitungen "wesentliche therapeutische Eigenwirkungen." Irreführend sei daher der Ausdruck "wirkstofffrei", den die Pharmaindustrie für die ergänzend zu Kortison anwendbaren Basissalben oder -cremes erfunden habe.

 

Leider würden allgemein die eventuell "auch der Reinigung und Pflege dienenden" Präparate durch die gesetzlichen Krankenkassen nicht mehr erstattet. Dies habe entscheidend zur "(kostenerhöhenden!) Fehlentwicklung bei der Verordnung von Dermatika beigetragen."

 

Pflege therapeutisch wirksam

Ebenfalls ausgeschlossen wurden Ölbäder, obwohl sie gerade im fortgeschrittenen Alter unentbehrlich sind. Dann fehlen nämlich sozusagen natürlicherweise die für eine intakte Schutzfunktion der Haut notwendigen Fette, was bei Schuppenflechte durch die Krankheit und austrocknende Behandlungsformen noch verstärkt wird. Die erwünschte Wirkung kann jedoch ein hoher Gehalt an Emulgatoren teilweise zunichte machen. Mit dieser wichtigen Angabe findet man auf Seite 95 eine ähnliche Produktübersicht, wie sie PSO aktuell 4/2000, S. 21 veröffentlicht hat.

 

Warnend merkt der Autor an: "Die verständliche Ungeduld und Erwartungshaltung vieler Psoriatiker" dürfe nicht zum vorschnellen Erproben neuer Therapien verleiten. Oft seien altbewährte Mittel wie Dithranol - "genau erläutert, richtig angewendet und mit konsequenter Hautpflege kombiniert" - langfristig befriedigender als die jeweils neuesten Verfahren. Als Zielgruppe des Buches nennt der Verlag außer Dermatologen noch Allgemeinmediziner und Internisten. Wenn diese als Hausärzte tätigen Fachgruppen ungenügend Bescheid wissen, könnten Hauterscheinungen älterer Menschen, die sie ja meist aus anderen Gründen aufsuchen, als "banaler Nebenbefund" abgetan werden. Zu Unrecht, wie das praxisnahe Werk belegt.

 

Aus PSOaktuell März 2003

 

 

 

 

zur Übersicht Bücher

 

Anzeigen

Gratisausgabe PSOaktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt