PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Aus PSO aktuell Juni 2000

 

 

Kann eine Farblichttherapie bei Schuppenflechte helfen?

Ich würde gerne mal alternative Methoden ausprobieren, da ich es leid bin, die von Hautärzten so schnell verschriebenen Kortison-Präparate zu nehmen. Liegen irgendwelche Informationen bzw. Erkenntnisse vor, ob eine Farblichttherapie bei Schuppenflechte helfen kann? Und wenn ja, welche Farbe sollte man für die Selbstbehandlung wählen?

Birgit H.

 

 

PSO aktuell: Befürworter dieser Therapie schreiben den verschiedenen Farben des Sonnenlichts bestimmte Bedeutungen zu. Diese sollen z. B. durch Bestrahlung mit besonderen Geräten auf den Körper übertragen werden. Schädliche Eigenschaften können aus dieser Sicht „komplementäre“ Farben, die einander ergänzen und zusammen Weiß ergeben, unterdrücken. Zur Selbstbehandlung beschreiben einschlägige Bücher, welche Beschwerden den Mangel oder ein übermaß einer Farbe anzeigen. Die Wirkung einzelner Farben auf Menschen ist aber individuell sehr unterschiedlich und hängt obendrein von kulturellen Traditionen und Moden ab. Die Zuordnung der Farben zu Krankheitsbildern widerspricht sich daher oft. Wo der eine Rot empfiehlt, rät der andere zu Blau. Die Methode hat keinerlei wissenschaftliche Grundlage. Dass damit nahezu alles zu heilen ist, von Allergie und Aids über Krebs bis zu Orangenhaut und Taubheit, wurde nie seriös dokumentiert. Insofern verspricht es auch bei Psoriasis mehr Erfolg, die heute von der Schulmedizin doch recht zahlreich angebotenen Alternativen zu Kortison auszuprobieren.

 

 

Anzeigen

Gratisausgabe PSOaktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt