PSO aktuell - Der Ratgeber bei Schuppenflechte (Psoriasis)

DER RATGEBER BEI SCHUPPENFLECHTE

 

Aus PSO aktuell Dezember 2010

 

 

Was taugt Arganöl bei Psoriasis?

Ich habe gehört, dass Arganöl bei Psoriasis und Neurodermitis helfen kann. Könnten Sie dazu etwas sagen?

 

PSO aktuell: Arganöl, das Gold der Berber, wird aus den Kernen der Früchte des Arganbaumes gewonnen. Arganbäume sind Dornengehölze, die nur in einer bestimmten Region in Südwest-Marokko wachsen. Das Öl enthält eine Vielzahl von verschiedenen Inhaltsstoffen, insbesondere Vitamin E und ungesättigte Fettsäuren. Beide Stoffgruppen binden nachweislich freie Sauerstoffradikale, die Mitauslöser für Entzündungen sind.

 

Bei Schuppenflechte hat Arganöl wohl kaum heilende Effekte. Vorstellbar ist allerdings ein Nutzen als Hautpflegemittel. Gegen die äußerliche Anwendung von pflanzlichen Ölen auf der Haut gibt es wenig einzuwenden. Selbst wenn hiervon möglicherweise keine direkten Heileffekte zu erwarten sind, können diese Naturmittel dazu beitragen, die Haut vor dem Austrocknen zu schützen und ihre Funktion als Barriere zu erhalten. Unerwünschte Nebenwirkungen sind dabei kaum zu erwarten.

 

Außerdem ist Arganöl als Speiseöl bekannt. Die antientzündlichen Effekte, die dem Arganöl zugeschrieben werden, könnten bei Schuppenflechte durchaus hilfreich sein. Nachgewiesen ist ein Nutzen bei der Hautkrankheit allerdings nicht.

 

Einen ausführlichen Beitrag über Arganöl und seine Wirkung auf die Haut finden Sie in PSOaktuell Dezember 2008.

 

Anzeigen

 

 

 

© PSO aktuell 2017 Sitemap | RSS-Feed | Datenschutz | Impressum | Kontakt